Newsticker Berlin mitte

Nachtrag zum 11.11.16 Liebe StäV-Gäste, liebe Karnevalsjecken, der 11.11.2016 liegt hinter uns - mit einigen... Read more

News:

Sie möchten immer über alles aus der StäV und die Aktivitäten der Berliner StäV informiert werden?

Dann folgen Sie uns auf:

staev-fb-berlin-mitte

Aktuelles rund um die Berliner StäV

Liebe StäV-Gäste, liebe Karnevalsjecken,

der 11.11.2016 liegt hinter uns - mit einigen neuen Erfahrungen in einer uns bis dahin unbekannten Location.Wir hätten den Karnevalsauftakt gerne - wie immer in den letzen Jahren - wieder im SodaClub in der Kulturbrauerei gefeiert, doch da unsere Partner dort freitags immer eine eigene und andere Party veranstalten, mussten wir diesmal leider ausweichen.
Es ist, wie wir jetzt wissen, nicht einfach, in Berlin eine passende Location zu finden, die unser aller Erwartungen erfüllt. Daher "klemmte" der Ablauf an einigen Stellen: So gab es Staus am Eingang und der Garderobe - zum Glück nicht beim Kölsch!
Für mögliche Unannehmlichkeiten können wir uns an dieser Stelle nur bei allen entschuldigen!
Dass es an der Abendkasse so schnell keine Karten mehr gab spricht nunmal für den Erfolg unserer Partys - daher immer den Vorverkauf in der StäV nutzen!
Und hier geht es natürlich schon bald weiter:
Lossmersinge - am Samstag, 28.1.17 im Palais der Kulturbrauerei
Und der Vorverkauf findet NUR am Samstag, den 7. Januar 2017 ab 9 Uhr in der StäV statt.
Max. Anzahl zu erwerbender Karten pro Person: 4 Stck!!!. Damit der Vorverkauf bei uns auch richtig Spaß macht legt DJ Helmut zum Lossmersinge-Frühstück auf. Übrigens: Im letzen Jahr waren um 10:30 Uhr alle Karten weg und es hieß ausverkauft!
Und Weiberfastnacht am 23.02.17 und Rosenmontag am 27.02.17 - dann wieder, wie gewohnt, im SodaClub der Kulturbrauerei!

Herzlichst, Euer
StäV-Karnevalsbeauftragter Harald Grunert

RHG EULE pk Kopie 8

VORVERKAUF IST BEENDET
AB JETZT GIBT ES NUR NOCH WENIGE KARTEN AN DER ABENDKASSE!

11.11.2016 Karnevalsauftakt der StäV Berlin

in neuer Location: Haus Ungarn, Karl-Liebknecht-Str. 9

AB 17:00 UHR - PARTY MIT DJ HELMUT

Karten für 10 Euro gibt es im Vorverkauf in der StäV oder an der Abendkasse (solange Vorrat reicht)

11.11.2016 Karnevalsauftakt der StäV Berlin im haus ungarn
Neue Location: Haus Ungarnlageplan

21.11.2016 KASALLA IM BALLHAUS BERLIN

Kölle op Jöck - Kasalla unplugged - veranstaltet vom Ballhaus Berlin & der StäV

Beginn: 20 Uhr - Einlass ab 19 Uhr

Spontan ist doch am schönsten! Kasalla kommt zurück in die Stadt met B.
Mit streichzarter Unterstützung und ein wenig ussjestöpselt.
Im wunderbar-schnuckeligen Ballhaus werden sie für zwei Stunden in der Prä-Weihnachtszeit
in der Hauptstadt vorbei schauen.


- Ausverkauft -

kasalla
Kasalla - diesmal nicht ganz so üppig aber dafür spontan, unplugged und im wunderbar-schnuckeligen Ballhaus Berlin!

Michael Müller ist jetzt der Zweite unter Konrad Adenauer

Müller wird in der StäV mit einem Foto geehrt

Michael Müller wird in der StäV mit einem Foto geehrt
Quelle www.morgenpost.de
Erschienen am: 28.08.2016

 

Zum Artikel

33 Jahre Paveier auch im Ballhaus Berlin

22. September 2016

Paveier2014 FotoManfredEsser 307 ret Fotovermerk quer klein

Die Paveier gehören zu den Urgesteinen der Kölner Bands. Seit fast 33 Jahren stehen sie auf der Bühne und sind Jahr für Jahr für mindestens einen Sessionshit gut. In ihren Liedern findet sich der Kölner an sich (aber auch der Nichtkölner) gerne wieder. Kleine Alltagsbeobachtungen mit etwas Ironie gewürzt, lassen den Hörer schmunzeln. In ihren Texten findet sich der Kölner an sich (aber auch Nichtkölner) gerne wieder.

Nicht zuletzt durch ihre musikalische Vielfalt zählen die Paveier zu den bekanntesten Kölner Bands. Sie versuchen mit kleinen Milieugeschichten Denkanstöße zu vermitteln. Mit feinsinniger Ironie zwischen den Zeilen verteilen sie nachhaltig spürbare Rundumschläge, die allerdings niemals böse gemeint sind. Sie sprechen die typisch kölsche Mentalität an, bei der Lachen und Weinen nah beieinander liegen – oder vermitteln einfach nur Stimmung.

Ballhaus Berlin: Vorankuendigung Paveier On Tour

Einlaß: 19:30h
Beginn: 20:30h
VVK/Reservierung über Ballhaus Berlin
Teil.: 030 282 7575
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Eintritt: VVK: EUR 15,-
Abendkasse: EUR 20,-

Ehepaar Scheels letzter Besuch in der StäV Berlin im Juli 2007 mit einer Bekannten und Harald Grunert

Ehepaar Scheels letzter Besuch in der StäV Berlin im Juli 2007 mit einer Bekannten und Harald Grunert

Es war eine der bewegendsten Zeiten der alten Bonner Republik, als Walter Scheel von 1974 bis 1979 Bundespräsident war. Im stolzen Alter von 97 Jahren ist der FDP-Politiker gestorben.

An der Seite von Bundeskanzler Willy Brandt setze er die damals umstrittenen Ostverträge um, die zu einer Neuausrichtung der Ostpolitik der Bundesrepublik führten und heute als Grundstein der „Deutschen Einheit“ angesehen werden. Bevor er zum Bundespräsidenten gewählt wurde war Scheel in der sozialliberalen Koalition von Willy Brandt desen Vize und zugleich Außenminister.

Scheel warvon 1968 bis 174 Parteichef der FDP und gehörte bereits den Kabinetten der CDU-Kanzler Konrad Adenauer und Ludwig Erhard an. Unter Adenauer war er der erste Entwicklungshilfeminister der Republik. Scheel war äußerst beliebt und gewann sehr an Popularität, als 1973 als Bundesaußenminister das Lied „Hoch auf dem gelben Wagen“ aufnahm; seine Version hielt sich sogar 15 Wochen in den deutschen Charts und erreichte immerhin als beste Platzierung Platz 5.

April 2016

Spezialausgabe zum 111. Geburtstag des BALLHAUS BERLIN präsentiert die StäV:
Die Domstürmer am 25. Mai 2016

Domstuermer Banner2

Zum Video der Domstürmer

Die rheinische Afterworkparty kommt mit einem ganz besonderen Programm.

Zusammen mit der StäV und einer Spezialausgabe von “Loss mer Singe” begrüßen wir zum 111. Geburtstag des Ballhaus Berlin die DOMSTÜRMER.

Flipps du av un zo ens us, wenn nix mih wigger jeiht ?

Tja, Wellkumme em Klub

25. Mai 2016
Einlass:  19:30 Uhr
Beginn:  20:30 Uhr

Eintritt: 15 €
Kartenreservierung per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

28 April 2016

13 Jahre StäV Bremen

STAEVstudossib 6209b

Liebe Gäste!

Heute (28.4.) vor genau dreizehn Jahren wurde die Ständige Vertretung (StäV) in Bremen eröffnet.

Zunächst gab es eine "Testphase" in der Böttcherstraße, denn kaum jemand glaubte damals an den großartigen Erfolg unserer "Vertretung des Rheinlands in der Hansestadt". Mit Michael Heyna fand man einen engagierten und eigensinnigen Betriebsleiter, der leider viel zu früh verstarb.

Mit Maria Boushina wurde im März 2011 eine würdige neue Inhaberin gefunden. Sie war bereits bei der Gründung der Berliner Ur-StäV mit dabei, unterstützte weitere StäVs bei der Gründung und kam als Servicekraft nach Bremen. Ihre gastronomischen Ausflüge als Leiterin eines Delikatessen- und Weinlokals sowie eines Mittagstisch-Restaurants am Flughafen brachte sie zurück ins "Rheinland an der Weser".

Wir freuen uns über den Erfolg in Bremen und bedanken uns als Erfinder des Konzepts ganz herzlich bei allen Bremerinnen und Bremern sowie unseren Gästen aus aller Welt über den positiven Zuspruch. Möge es immer so bleiben!

Mit rheinischen Grüßen aus Berlin
Friedel Drautzburg & Harald Grunert

Friedel Drautzburg im Interview - Senate Magazin Ausgabe 1/16

Uly Köhler besuchte ein rheinisches Original mit Dienstsitz Berlin

Seite 1 von 16