Aktuelles aus den StäVs

Previous Next
Rolf Zacher in der StäV Berlin 13. März 2014 Rolf Zacher in der StäV Berlin Der Berliner Rolf-Dieter Zacher ist nicht... Read more
Kreuzfahrtwochenende mit der StäV und den Brings Januar 2014 Kreuzfahrtwochenende mit der StäV und den Brings Sehr verehrte... Read more
StäV-Broschüre StäV-Broschüre Liebe StäV-Freunde, in unserer aktuellen Broschüre der StäV haben... Read more

Idee und Konzept der Ständigen Vertretung (StäV)

Geschichte, Idee, Konzept und Namen der „Ständigen Vertretung“ (abgekürzt: „StäV“) hängen eng zusammen mit der jüngeren deutschen Geschichte. Zwischen der Bundesrepublik und der DDR gab es keine „Botschaften“, sondern „Ständige Vertretungen“ in Bonn und Ost-Berlin. Als die Mauer fiel, entbrannte ein heftiger Streit zwischen alter und neuer Hauptstadt. Bonn unterlag knapp. Etwa 50.000 Rheinländer zogen 1998 nach Berlin. 40 Jahre Bonn waren Geschichte.
Diese spannende Zeit wird in der „StäV“ dargestellt. Die Französische Nachrichtenagentur AFP titelte: „Die „StäV“ ist nicht irgendeine Kneipe, sondern ein politisches Lesebuch“... „Die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte findet sich wieder...“

Politik als Ambiente

Politik als Ambiente

Zwei Artikel in dem, für die Hotel- und Gastronmieszene sehr bedeutenden Magazin "Foodservice" vom November 2007 stellt zum einen das Konzept und die Idee der StäV auf sehr gute Weise dar und gibt zum anderen ausführliche Infos über "Flammkuchen" - aber lesen Sie selbst:

071100_Foodservice1-th
071100_Foodservice2-th
071100_Foodservice3-th
071100_Foodservice4-th

Die Flammkuchen

Die Flammkuchen
gehören zum StäV-Konzept wie das Kölsch

071100_Foodservice5-th
071100_Foodservice7-th